Die Einreise nach Buthan ist leider nicht so einfach, wie in manchen anderen Ländern. Man muss ein Visum bei einem lizenzierten Reisebüro beantragen oder erhält eine Einladung von der Regierung. Es ist also wirklich vom Vorteil, wenn man die ganze Reise bei einer Agentur bucht, die mit Reisen nach Bhutan vertraut ist. Nach Paro kommt man am besten mit der Druk Air. Diese startet in New Delhi, Bangkog oder Kathmandu. Bei manchen Strecken ist es sogar möglich, vom Flugzeug aus, den wunderbaren Himalaya zu sehen.
In Paro angekommen kann man einige wunderbare Sehenswürdigkeiten betrachten. Darunter einen buddhistischen Tempel aus den 17. Jahrhundert, dessen Name Dungste Lakhang ist. Eine Klosterfestung, genannt Drukyel Dzong, alte Bauernhäuser und ein Tigernest Kloster aus dem 8. Jahrhundert, welches Taktshang genannt wird. Dies und noch viel mehr kann man in Paro bewundern, das in etwa auf 2400 m Höhe liegt.
Auch Wellness Liebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen. In Buthan gibt es ein Traditionelles Bad namens Hot Stone Bad. Die Wassertemperatur ist dabei so heiß, dass man es gerade noch aushält. Aromatische Kräuter sollen eine positive Wirkung darstellen. Diese lassen alte Verunreinigungen verschwinden. Die Kräuter und Steine mit hohem Mineralgehalt, sollen angeblich Schmerzen lindern. Außerdem besteht die Möglichkeit medizinische Praktiken kennen zulernen. Diese werden noch heute vor allem in der Mongolei erfolgreich angewendet.

Übernachten kann man auf unterschiedlichster Weise. Auch Luxus Hotels warten auf viele zahlende Gäste. Wer keine Probleme bei der Einreise haben möchte, sollte sich bezüglich dem Visum unbedingt mit einer lizenzierten Agentur in Verbindung setzen. Dann wird die Reise nicht zu einem ungewissen Abenteuer.